Technische Universität Berdonholm

Aus Ultos
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Verkteske Vedensgrän Berdonholm
VVB.png
Motto Durch Wissen Schaffen
Gründung 2306
Trägerschaft staatlich
Ort Berdonholm, FRNX Flagge.png Torunien
Präsident Sigur Johansson
Studierende 26.274
Mitarbeiter 14.495

Die Technische Universität Berdonholm (Kanabisch: Verkteske Vedensgrän Berdonholm), ist die größte Hochschule der torunischen Millionenstadt Berdonholm. Sie gilt als eine der weltweit renommiertesten Universitäten und belegt besonders im Bereich der Informatik, Physik und Ingenieurwissenschaften, Spitzenpositionen. Im Bereich Physik hat sie so viele Jonespreisträger wie keine andere Universität auf Ultos, hervorgebracht. Sie ist maßgeblich dafür verantwortlich, dass sich der Großraum Berdonholm heute zum wichtigsten Standort der internationalen IT-Industrie entwickelt hat. Als öffentliche Universität ist sie dazu verpflichtet alle Bewerber mit erworbener Hochschulreife aufzunehmen. Da die Anzahl der Bewerber die Kapazitäten der Universität um ein vielfaches übersteigt, wird in den ersten Wochen des Semester in nahezu allen Studiengängen durch fast tägliche Leistungsüberprüfung meist in Form von Kurzklausuren und Hausarbeiten, ein Großteil der Studierenden "aussortiert". So müssen beispielsweise fast 90% den Studiengang Physik innerhalb der ersten zwei Wochen verlassen oder brechen diesen ab. Viele Studenten bereiten sich daher bereits Monate vor Beginn des Semesters intensiv auf das Studium vor.

Hauptgebäude der TU

Fakultäten und Institute

  • Physikalisch-Technische Fakultät
    • Institut für Theoretische Physik
    • Institut für Experimentalphysik
    • Institut für Astrophysik
    • Institut für Mechanik
    • Institut für Landverkehr
    • Institut für Maschinenbau und Konstruktion
    • Institut für Luft und Raumfahrt
    • Institut für Marine Technologien
    • Institut für Werkzeugtechnik
    • Institut für Energie- und Prozesstechnik
  • Fakultät für Bio- und Chemietechnik
    • Institut für Chemie
    • Institut für Chemische Ingenieurwissenschaften
    • Institut für Werkstoffwissenschaften
    • Institut für Lebensmitteltechnik
    • Institut für Biologie
    • Institut für Pharmazie
    • Institut für Medizintechnik
    • Institut für Biotechnologie und Bionik
    • Institut für Brauwesen
  • Mathematisch-Informationstechnische Fakultät
    • Institut für Mathematik
    • Statistisches Institut
    • Institut für Informatik
    • Institut für Elektrotechnik
    • Institut für Informationssysteme
    • Institut für Kommunikationssyteme
    • Institut für Softwareentwicklung
    • Institut für Wirtschaftsinformatik
  • Fakultät Bauen und Umwelt
    • Institut für Bauingenieurwesen
    • Institut für Architektur
    • Institut für Geodäsie
    • Institut für Geotechnologie
    • Institut für Statik
    • Geographisches Institut
    • Institut für Ökologie und Umweltplanung
    • Institut für Stadt- und Regionalplanung
  • Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
    • Institut für Betriebswirtschaftslehre
    • Institut für Volkswirtschaftslehre

Alumni

  • FRNX Flagge.png Jack A. Hahn, Präsident der FRNX
  • FRNX Flagge.png Greker Kolko, Physiker, Präsident der FRNX und erster Mensch im Weltall
  • FlagKGL.png Hendrik van de Poll, Unternehmer und Vorstandsvorsitzender der Lussk Aeroveje
  • FRNX Flagge.png Ervin Lung, Softwareentwickler und Unternehmer
  • FRNX Flagge.png Johann Elder, Unternehmer
  • FlagKGL.png Marthijn Dellekamp, 17. lussischer Premierminister
  • Flagge Kanabien2.png Logvan Högesör, Wissenschaftler, Entwickler des ersten Kernreaktors
  • BFS1.png Mathias Soland, Maschinenbauingenieur und Mitbegründer von H1