Murabien

Aus Ultos
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Murabien ist der flächengrößte Kontinent auf Ultos. Er erstreckt sich über ca. 16.000 km in Nord-Süd-Richtung und bis zu 9.000 km in Ost-West-Richtung und hat Anteil an allen Vegetations- und Klimazonen des Planeten.

Horlamassiv in Zentralmurabien

Geographie

Nordmurabien liegt in der kühlgemäßigten bis subtropischen Klimazone zwischen Balmanien und Davien. Die Region ist bis heute vor allem von der balmanischen Großmacht Torunien (Torunische Murabienterritorien) und der davischen Großmacht Diktatistan (Aumen) bis heute kolonialisiert. Mit der Hamarischen Republik gibt es jedoch auch einen souveränen Staat, der in der Region wachsenden Einfluss gewinnt. Zudem gibt es mit der Freien Republik Neu Weimar auch Unabhängigkeitsbestrebungen in dem Gebiet. Einige der größten Städte Murabiens liegen hier, darunter alte Handelsstädte wie Rums, Heliagund und Bamberg ebenso wie die Neugründungen Nyhalmskje und Torunopol in den torunischen Siedlungsprojekten Framtia und Nytorunia oder die modernen hamarischen Hafenmetropolen Puerto Grande und Porto del Sol.

Zentralmurabien ist die gewöhnliche Bezeichnung für den mittleren Teil Murabiens. Dieser Bereich liegt in der tropischen Klimazone, beherbergt mit dem Horla jedoch auch die höchste Erhebung von Ultos. Auch hier ist der Westen weitgehend torassisch (durch Neurythanien), torunisch bzw. lussisch (durch die lussische Kolonie Lussisch-Hamarien) und der Osten davisch kontrolliert. Im Südosten befindet sich die Republik Espinien.

Südmurabien bezeichnet den Bereich Murabiens unterhalb der südlichen Wendekreiswüsten. Der Bereich erstreckt sich aus den Subtropen über alle Klimazonen bis in polare Gefilde. Der Westen der Region ist eine Halbinsel, genannt Livitien, welche mutmaßlich durch einen Asteriodeneinschlag geformt wurde. Hier befindet sich im Westen die Republik Beidertralien, die lussische Kolonie Lussisch-Livithien, der Rest ist als Torunisch-Livitien ebenfalls von der FRNX kontrolliert. Den Osten teilen sich die Kolonialmächte Paramur, Tegrim und Torassia (durch Kartatka und Voronien), an deren Hoheitsgebiete sich die Unionsrepublik Ancalim-Feanaro anschließt.

Politische Gliederung

Der Kontinent Murabien stellt eines der zehn Tanmanate der ITUF. Mitglieder darin sind:


Navigation

Tanmanate der ITUF

FlagBAL.png BALFlagge-dfup.png AMLFlag-anders-rosenstiel.jpg ZKFlagge LDL.png SKFlagge Jennitia.png WKFlagge STAVA.png AKRFlagge Torassia.png RYTGfd flagge.png TYSKRA Flagge S.png BANGAEspinien-Flagge.png MUR

Staaten und Autonome Territorien in Murabien

Novorytania flag.png ARTMarenien 1.PNG AVMHamarien Flagge alternativ.png HRLussisch-Hamarien.png LHFlagge Lussisch-Livitien.png LLEspinien-Flagge.png PIBeidertralien Flagge.png RBTFRNX Flagge.png TMUAF-Wappen-neu.png UAF