Acería

Aus Ultos
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Acería S.A.
Aceria.png
Rechtsform Sociedad Anónima (Aktiengesellschaft)
Gründung 2437
Sitz Puerto Grande, Hamarien Flagge alternativ.png Hamarische Republik
Leitung Flagge Kanabien.png Alfred Drakenberg
(Vorstandsvorsitzender)

Hamarien Flagge alternativ.png Clara Fontes
(Aufsichtsratsvorsitzende)

Mitarbeiter 26.347 (2521)
Umsatz 81,4 Mrd. ₱ (56,2 Mrd. ฿)
Branche Stahlproduktion

Die Acería S.A. ist ein international agierender hamarischer Stahlkonzern mit Hauptsitz in Puerto Grande.

Im Jahre 2521 verzeichnete das Unternehmen einen Umsatz von 81,4 Mrd. ₱ (56,2 Mrd. ฿) und beschäftigte weltweit rund 26.347 Mitarbeiter.

Geschichte

Acería wurde 2437 in der Volksrepublik Südhamarien als staatlicher Stahlkonzern gegründet, in dem die 2436 verstaatlichte hamarische Stahlindustrie zusammengefasst wurde.

Im Zuge der Demokratisierung des Landes wurde das Unternehmen im Jahr 2486 privatisiert und noch im selben Jahr in den HAC aufgenommen. Im Jahr 2498 übernahm Acería für 2,6 Mrd. ₱ (1,8 Mrd. ฿) den insolventen nordhamarischen Stahlproduzenten AcerNort mit zwei Stahlwerken in Ochos Santos und San Miguel.

Übernahmen

Jahr Unternehmen Land Anteil Preis Anmerkungen
2498 AcerNort Hamarien Flagge alternativ.png Hamarische Republik 100,00% 418,0 Mio. Balm

Produkte

Acería produziert verschiedene Stahlsorten wie Baustahl, Einsatzstahl, Nitrierstahl, Rostfreien Stahl, Vergütungsstahl und Werkzeugstahl.

Produktionsstandorte

Sponsoring

Acería ist Hauptsponsor des Rammballclubs RC Murabiá Puerto Grande.

Aktionärsstruktur

Navigation

HAC.png
Unternehmen im HAC

Petróhamar | Banco de Hamaría y Portía | Grupo Hamaría Posta | Acería | GM Sistemas Defensa | MarAzur | OSAM | Hamatom | Hamaría Farmaceuticos | Hacafé | HAVSA | Mallares SolasTec | Hamaría Papel | Alnica Internacional | Hamaría Aerolíneas | Astilleros Unidos Portía | Haczinía Cola | Hamaría Potasa