Herbils

Aus Ultos
Zur Navigation springen Zur Suche springen
BFS1.png Herbils
Freie Stadt
Amtssprache Paramurisch, Namanisch
Fläche 36,2 km²
Einwohner 174.000
Bevölkerungsdichte 4.806,6 Einwohner pro km²
Kfz-Kennzeichen HB
Vorwahlen 11
Postleitzahlen 1160
Stadtgliederung 5 Stadtbezirke
Oberbürgermeister Šertuh Fataws (CFP)

Die Freie Stadt Herbils ist eine Stadt des Bundes Freier Städte.

Geographie

Lage

Die Stadt Herbils liegt auf der karpatischen Insel Estasia am Kap Esxas, dem östlichsten Punkt Estasias und grenzt an die Ismusistische Republik Nordestasien sowie an die Große Qash.

Gliederung

Herbils unterteilt sich in 5 Stadtbezirke, die wiederum in insgesamt 16 Stadtteile unterteilt werden.

  1. Qhatx (Hafen) — Qhatx, Port Txuhat
  2. Notx (Nord) — Damqar, Emlesx, Gathr, Nawtkar
  3. Otq (Ost) — Esxas, Hatkaw, Tur-Kaladendra
  4. Quetx (West) — Asxem, Hawsqur, Katxas,
  5. Sxowt (Süd) — Alews, Lectok, Naqxas, Sxawem

Geschichte

Herbils entstand im Jahr 623 +zi als eine kleine, landwirtschaftliche Siedlung von Siedlern aus der Stadt Turhat. Im Gebiet um Herbils wurden zu dieser Zeit verschiedene Heil- und Rauschkräuter wie das Estasisches Grünkraut oder der Karpatisches Rotholzstrauch angebaut, die im gesamten Karpatenraum gehandelt wurden. Dadurch war die Siedlung wirtschaftlich äußerst erfolgreich und wuchs schnell, so dass Herbils im Jahr 906 zur einer Stadt und als Königliche Stadt Herbils zu einem Vasallenstaat Turhats wurde.

Unabhängigkeit

Die Stadt erlangte

Republik Herbils

Vernunftrepublik Herbils

Die Vernunftrepublik Herbils wurde im Jahr 1883 von Sewran Harews, einem Freund und Anhänger des paramurischen Revolutionärs Sxaham Wasqi, gegründet.

Estasischer Krieg

Im Estasischen Krieg lag Herbils unmittelbar im Kampfgebiet, war jedoch als Teil des Bundes Freier Städte offiziell neutral, obwohl der Bund zusammen mit Allmeeren und der FRNX die pro-torunischen Kräfte unterstützte. Zu Kampfhandlungen in oder in der Nähe der Stadt kam es jedoch nie, da der Bund für diesen Fall mit einem offiziellen Kriegseintritt drohte. Zwischenzeitlich befanden sich etwas ein Drittel der bündischen Streitkräfte in Herbils, um die Stadt zu schützen und im Bedarfsfall auch zu verteidigen. Zudem konnte die Stadt einige Quadratmyle Land aus dem Umland von Herbils erwerben, die heute die Stadtteile Hatkaw und Tur-Kaladendra (Stadtbezirk Otq) sowie Lectok und Naqxas (Stadtbezirk Sxowt) bilden.

Politik

Herbils ist verfassungsgemäß eine Demarchie. Die Stadt ist Sitz der Senatorenkonferenz für Gesundheit und Pflege und entsendet 3 (von 119) Abgeordnete in den Bundestag sowie 2 (von 24) Abgeordnete in den Bundesrat.

Sitzverteilung im Stadtrat

HB Stadtrat.png

Regierung (11)
   Grüne Zentrumspartei (GZP): 5
   Chronistische Fortschrittspartei (CFP): 6

Opposition (6)
   Demokratisch-Narodistische Union (DNU): 1
   Sozialistisch-Demokratische Arbeiterpartei (SDA): 3
   Liberale Freiheitspartei (LFP): 2

Stadtoberhaupt

Stadtoberhaupt ist der Oberbürgermeister, der alle fünf Jahre direkt von allen Wahlberechtigten gewählt wird. Der aktuelle Oberbürgermeister ist Šertuh Fataws von der CFP.

Senat

Der aktuelle Senat Fataws II wird von der CFP und der GZP gebildet, er besteht neben dem Oberbürgermeister Šertuh Fataws aus 7 Senatoren der CFP und 5 Senatoren der GZP.

Stadtrat

Der Stadtrat von Herbils besteht aus 17 Abgeordneten, die unter den Kandidierenden ausgelost werden. Dem Stadtrat gehört zusätzlich der Oberbürgermeister an, der auch den Vorsitz übernimmt.

Wirtschaft

Herbilsist für seine Heilkräuter berühmt, deren Verkauf die Stadt in der Vergangenheit reich machten. Heute sind die wichtigsten Wirtschaftszweige der Stadt die Pharma- und die Kosmetikindustrie mit ihrem größten Vertreter dem ultosweit agierenden Kosmetik und Pharmakonzern SanaHerba sowie die Nahrungsmittelindustrie.

Infrastruktur

Flugverkehr

Im Stadtteil Hatkaw (Otq) befindet sich der Regionalflughafen Herbils-Hatkaw, der von jährlich rund 600.000 Passagieren genutzt wird.

Straßenverkehr

Herbils verfügt über ein gut ausgebautes Straßennetz, dessen wichtigste Straßen die Küstenstraße sowie die die Innenstadt umschließende Hauptstraße sind. Die Stadt liegt an der Karpatenstraße 36, die die K3 und die K6 miteinander verbindet. Seit 2516 sind in Herbils (der Verkehr auf der K36 ausgenommen) nur noch mit Wasserstoff oder Elektrizität betriebene Kraftfahrzeuge zugelassen.

Schiffsverkehr

Herbils liegt an der Großen Quash und verfügt über insgesamt zwei Häfen.

  • Hafen Herbils (Qhatx Herbils): Passagier- und Frachthafen im Stadtteil Qhatx.
  • Hafen Port Txuhat (Qhatx Port Txuhat): Fährhafen im Stadtteil Port Txuhat.

Von der Stadt aus bestehen regelmäßige Fährverbindungen nach:

Nahverkehr

Herbils verfügt über ein umfangreiches U-Bahn-Netz mit einer Länge von 46,6 km Länge und insgesamt 46 Stationen. Alle öffentliche Verkehrsmittel sind für die Einwohner der Stadt über die Bürgerkarte kostenlos nutzbar (ansonsten muss ein Ticket erworben werden), klimatisiert und verfügen über kostenloses WiFi.

Energieversorgung

Die Energieversorgung der Stadt erfolgt hauptsächlich über den vor der Küste gelegenen Offshore-Windpark HB-Calw Qash.

Bildung

In Herbils hat die für ihr Botanik-Institut berühmte Universität Herbils ihren Sitz. Sie verfügt zudem über eine Universitätsklinik und kooperiert mit dem Pharmaunternehmen SanaHerba.

Städtepartnerschaften

Stadt Land
Bahía Blanca Hamarien Flagge alternativ.png Hamarische Republik
Krautstadt 20190421 015426.jpg Pahragrau
Pavlovka Flaggetorassia.png Torassia

Sehenswürdigkeiten

  • Estasienkriegsdenkmal - Das Estasienkriegsdenkmal ist ein Gedenkort für die während dem Estasienkrieg gefallenen bündischen Unterstützer der torunistischen Partei.
  • Shron-Qhes-Qartx (Grün-Weiß-Park) - Spielstätte des Rammballclubs RLMH Shron-Qhes Herbils (RC Grün-Weiß Herbils).
  • Sternenkreislerdenkmal - Das Sternenkreislerdenkmal ist ein Gedenkort für die während dem Estasienkrieg gefallenen Sternenkreisler.

Persönlichkeiten

  • Sarehw Fatuh (2276-2356), Politiker und zweiter Präsident des Bundes

Navigation

Städte des Bund Freier Städte

30px Lucziga-Aguresz30px Sebeck30px Metalurhg30px Linnetas30px Telosh30px Gervisingen30px Cerastan30px Salinn30px Median30px Lingan30px Herbils30px Piscuretz